Im Rahmen des IBH Seamless Learning Labs wurde der Projektantrag von Prof. Dr. Rainer Mueller & Prof. Dr. Ralf Schimkat für das Forschungsprojekt "Agiles Projektmanagement" bewilligt.

Am 01.03.2018 wurde der Projektantrag für das Forschungsprojekt "Geometrische Produktspezifikation und -verifikation" (WIGEPS), im Rahmes des Seamless Learning Labs, bewilligt. Prof. Dr. Mueller ist Teil dieses Projektes, das zum Ziel hat die geometrische Produktspezifikation in der Lehre "seamless" zu gestalten.

Anfang des Jahres ist, im Rahme das IBH-Labs KMU Digital, das Forschungsprojekt "Data Science (Data4KMU)" gestartet. Prof. Dr. Mueller ist Teil dieses Projektes, das die Frage beantworten möchte, mit welchen konkreten Modellen können KMU einen Mehrwert aus ihren Kundendaten generieren?.

Der Forschungsschwerpunkt KP2 konnte folgende Veröffentlichungen in den  Themen "Agile Projektkommunikation", „Seamless Learning“ und „Industrie 4.0“ erreichen.

ie Arbeitsgruppe „Ambient CoSpaces“ von Prof

Die Mitglieder des Konstanzer Instituts für Prozesssteuerung (KIPS) präsentierten verschiedene Bereiche der Wirtschaftsinformatik. So konnten interessierte Besucher selbst eine Raum-App testen, an der eine studentische Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Mueller arbeitet. Die App „Ambient CoSpaces“ ermöglicht eine Raumidentifizierung sowie eine Personenidentifizierung in Räumen und Gebäuden. Mithilfe dieser App kann z.B. das Gebäudemanagement unterstützt und Raumplanungen vereinfacht werden. Aber auch für Standortbestimmungen, von z.B. Kindern oder Kranken, oder als passiver Notruf kann diese kostengünstige Lösung eingesetzt werden.